Selbstgemacht: (trockene) Gemüsebrühe

Gesehen bei Frau Liebe und selbst ausprobiert.

Man braucht dafür nur Suppengemüse und Kräuter nach Geschmack. Wir haben zwei Packungen Suppengrün (Karotten, Knollensellerie, Lauch, Petersilienwurzel), eine Zwiebel,ein bisschen Ingwer, Meersalz und Kräuter verwendet. Das Gemüse wird kleingehackt bzw. gerieben und gut auf einem Backblech verteilt. Dann wird die Masse bei geringer Temperatur getrocknet. Wir haben den Ofen irgendwann ausgeschaltet und das Gemüse auf einen Teller umgelagert, damit es nicht anbrennt. Dann haben wir es in der Resthitze des Ofens fertig trocknen lassen:                               Anschließend wird das Ganze püriert oder zerbröselt und in ein Glas gefüllt. Dann kann das Meersalz dazu (ca. 1/5 der trockenen Menge) und Kräuter, wie trockener Thymian, Rosmarin, Oregano, Chili, … dazu.
Nicht wundern, wenn auch so viel Gemüse nur so „wenig“ Brühe wird- die Mischung ist sehr geschmacksintensiv und man benötigt nicht viel davon, um Essen zu würzen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Selbstgemacht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Selbstgemacht: (trockene) Gemüsebrühe

  1. Pingback: Kartoffelgulasch |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s